Ohne Eislaufplatz - keine Zukunft

Das Eisbrecher-Konzept für die Verlängerung des Eislaufplatzes oder die Neueerichtung an einem alternativen Standort liegt vor und wird mit allen Entscheidungsträgern diskutiert.

 


Saison 2019/20


Die Saison 2019/20 hat schon im August gestartet

  • FFH-Camp
    • So., 18.-Fr. 23. August 2019
    • Ort: Eissporthalle St. Pölten
    • U8-U16
  • Pre-Season Eistraining St. Pölten
    • Training für alle Jugendspieler (
    • U8-U16)
    • Ort: Eissporthalle St. Pölten
    • Sa., 21. Sept., 11-12:30
    • Sa., 28. Sept. 17:15-18:45
    • Sa., 5. Okt. 13:15-14:45
    • Sa., 19. Okt. 15:00-16:30
    • Sa., 9. Nov. 11:30-13:00
  • Pre-Season Training Tulln
    • Ort: Eislaufplatz Tulln
    • November - Start witterungsbedingt
    • Mo., 18-19 Uhr U8+U10
    • Mo., 19-20 Uhr U12+U14+U16
  • ELAP - NÖ Eishockeyverband
    • U10 und U12
    • eigene Email + Anmeldesystem NÖ Landesverband
    • Ort: Eissporthalle St. Pölten
    • 14./15. Sept.
    • 12./13. Okt.
  •  

  • Home-Season Eistraining
    • ab Mo., 2. Dezember 2019 - Mo., 2. März 2020
      • Happyland Klosterneuburg
      • Training laut Trainingsplan

 


Steht Vizemeister bald ohne Eis da?


U10 Vizemeister 2018/19

They did it again !!

Ein Wintermärchen wird wahr. Die Eisbrecher haben mit ihrer U10 in der NÖ Landesliga sensationell zum zweiten Mal in Folge den Vizemeistertitel erreicht. Im finalen Ligaspiel um Platz 2 - wiederum gegen Tulln - zeigten die Eisbrecher, dass sie Nerven aus Stahl haben. Mit dem knappen Ergebnis von 2-1 wurde eine famose Aufholjagd abgeschlossen. Kontinuierlich haben sich die Eisbrecher im Laufe der Ligasaison gesteigert und haben die letzten 6 Spiel en-suite gewonnen. Ein breiter Kader mit fast 25 Spielern war der Grundstein für den Erfolg. Das sportliche Ziel war nicht die Wiederholung des Vizemeistertitels, sondern die breite sportliche Entwicklung der Altersgruppe U10. Dabei wurde allen motivierten SpielerInnen auch Ligaeinsätzen ermöglicht. Als es zum Schluss klar war, dass die gesamte Mannschaftsleistung über die Saison wiederum einen Spitzenplatz zuläßt, wurden die besten SpielerInnen ins Finale geschickt.  Obwohl fast zwei Drittel der vorjährigen Vizemeistermannschaft in die U12 wechselten, konnte auch heuer wieder die hohe Qualität des Klosterneuburger Nachwuchseishockey unter Beweis gestellt werden. Optimal eingestellt von unserer U10 Trainerin und Obfrau Manuela Scheruga können nun alle sehr stolz auf eine sportlich und mannschaftlich tolles Saisonergebnis zurückblicken. Wir gratulieren unserer jüngsten Ligamannschaft ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.